Sieben kleine Apfelbäumchen

Das Schulgelände der Grundschule Wolfstein bietet für Kinder und Natur Möglichkeiten der Entfaltung. Nun bereichert eine kleine Streuobstwiese die Außenanlagen. Sieben kleine Apfelbäumchen wurden in der Nähe des großen Insektenhotels gepflanzt. Engagierte Viertklässler halfen bei der Aktion fleißig mit, gruben Löcher, setzten Bäume, verfüllten Erde und gossen die Bäumchen an.

Gäste wie Landrat Willibald Gailler, Oberbürgermeister Thomas Thumann, Harald Gebhardt und Joachim Nagy vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Werner Thumann vom Landschaftspflegeverband, Kreisfachberater Franz Kraus, Georg Ziegler und Frau Frank von der Stadtgärtnerei sowie Schulamtsdirektor Franz Hübl beehrten die Schule mit ihrem Besuch und freuten sich mit den Kindern über die Aufwertung der Schulwiese. Die 1. Klassen sangen vom kleinen Apfel, in dem es lustig aussieht; die Klasse 3a lobte in einem Gedicht den Apfel ob seiner vielfältigen positiven Wirkungen. Rektorin Annette Pichl bedankte sich recht herzlich bei allen Beteiligten und versprach den Kindern mit einer kleinen Geschichte von Leo Tolstoi, dass ihnen viele zukünftige Schulkinder dankbar sein werden, die Obstbäume gepflanzt zu haben.

Unsere Termine

04.03.2020 - 08:00 Uhr KörperWunderWerkstatt 4a + 4b
09.03.2020 - 08:00 Uhr Schullandheim 3. Klassen
12.03.2020 - 08:00 Uhr Hundeunterricht 2. Klassen
Weitere Infos

Kontakt per Mail?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail Adresse und schreiben Sie uns Ihr Anliegen!

Der direkte Draht ins Sekretariat :

09181 / 41 4 88