„Drucken“ im Kunstunterricht

In der vergangenen Woche schlüpften die Schüler der 1b in die Rolle eines Künstlers. Nachdem die vorhandenen Materialien z.B. ein Korken, Schraubverschluss, Strohhalm, Zahnstocher, betrachtet, befühlt und benannt wurden, versuchten alle Farbe auf ein weißes Papier zu bringen. Es durfte aber nur „gedruckt“ und nicht „gemalt“ werden.

Anschließend wurden die Werke betrachtet, gemeinsam das „Drucken“ besprochen und noch einmal ausprobiert.

Gemeinsam überlegten wir uns ein passendes Thema. „Die Frühlingswiese“, so sollte das Kunstwerk heißen. Also ging das Experimentieren in die 2. Runde: „Welche Blumen kann ich mit der Drucktechnik entstehen lassen? Nachdem einige Blumen gedruckt waren, besprachen wir die Größe der Blumen, die Anordnung von großen und kleinen Blumen und endlich durften alle Schüler ihre Frühlingsblumenwiese drucken!

Rettungswagen lässt Kinder staunen

Seit mehreren Wochen stand immer einmal wieder ein Notarztwagen vor der Grundschule Wolfstein. Aber die Nachbarn konnten beruhigt sein. Es war nichts passiert. Dank des Bayrischen Roten Kreuzes durften die Schülerinnen und Schüler der ganzen Schule zusammen mit Frau Ketzler einen Rettungswagen erkunden. Dieses Projekt sollte – offensichtlich erfolgreich – den Kinder die Angst nehmen und die Neugier stillen. Von der Krankenliege bis zur Sirene wurde den Kindern alles erklärt und sie durften es auch selber ausprobieren. Besondere Nachfrage bestand bei den tollen blauen Handschuhe. Die Schüler/innen zeigten großes Interesse und folgten eifrig den Erzählungen von Frau Ketzler. Fragen über Fragen wurden beantwortet.

Am Schluss gab es ein ganz herzliches Dankeschön von Rektorin Pichl an Frau Ketzler, die mit Ihrem Engagement den Kindern der Wolfsteinschule eines gelehrt hat: In einem Notarztwagen sind Verletzte oder Kranke gut aufgehoben.

Den Wald erleben – einmal anders

Am 21.5.2019 durften die Drittklässler der Wolfsteinschule an den alljährlichen Waldjugendspielen teilnehmen. Trotz Regens zeigten die Kinder ihr Geschick, Teamfähigkeit und das im Laufe des Schuljahres erworbenes Wissen.

„Bei Sonne kann ja jeder gehen. Ich find toll, dass ihr heute da seid.“, meinte der Förster Franz Eichenseer, der die Klasse 3b führte, aufmunternd.

Ziel der Spiele ist es, dass die Schüler sich gegenseitig helfen, indem in jeder Gruppe die Stärken der Einzelnen ergänzt und Schwächen ausgeglichen werden. Die praktische Teamarbeit steht im Vordergrund!

Auf einem Parcours mit etlichen spielerischen und rätselreichen Stationen werden den Kindern Aufgaben und Fragen zum Ökosystem Wald gestellt, die sie mit dem Gelernten, Beobachtungsgabe, Spürsinn und Geschick lösen können. Auflockernd wechseln sich die Stationen ab, zwischen Baum- und Tierbestimmung, spielerischen oder auch sportlichen Aufgaben wie zum Beispiel Zapfenwerfen, Sterschlichten, Blätterangeln, Quizfragen etc.

Auf zwei Rädern sicher unterwegs

Seit mehreren Wochen bereiten sich die Klasse 4a und 4b auf die Radfahrprüfung vor. Neben dem theoretischen Unterricht in der Schule üben die Viertklässler fleißig und aufmerksam in der Jugendverkehrsschule Woffenbach.

Zwei Polizistinnen erklären das richtige Verhalten in den verschiedensten Verkehrssituationen. Anschließend wird das Linksabbiegen, das Vorbeifahren an einem Hindernis und die Vorfahrt an Kreuzungen und Einmündungen intensiv geübt. Dabei ist es gar nicht so einfach, an alles zu denken.

Bald ist es nun soweit und die Radfahrprüfung steht an. Drückt uns die Daumen, dass alles gut klappt!

Umweltpreis

Die Grundschule Wolfstein hat für das zurückliegende Jahr den Umweltpreis 2018 bekommen. Damit würdigte der Gesellschafts-, Kultur- und Sportausschuss des Landkreises die Verdienste der Schule um Natur und Umwelt.

Fiona und Johannes berichteten den anwesenden Schülerinnen, Schülern und Lehrern vom Gärtnerprojekt und der Projektwoche „Gewässer und Moor“, den Highlights im letzten Jahr.

Schulamtsdirektor Hübl und Landrat Gailler beglückwünschten die Schüler der Grundschule Wolfstein.

Bücher über Bücher

Der Welttag des Buches am 23. 4. war für die Klassen 4a und 4b ein willkommener Anlass um am 2. 5. die Buchhandlung Müller zu besuchen. Dabei erfuhren die Kinder einiges über den Welttag des Buches und die Entstehung eines Buches. Anschließend durften sie noch selbst in der Buchhandlung stöbern und entdeckten dabei interessanten Lesestoff. Außerdem bekam jedes Kind das Buch „Der geheime Kontinent“ geschenkt. Wir bedanken uns herzlich und freuen uns auf diese spannende Klassenlektüre.

Schulkino für 1. und 2. Klassen

Am 1.4.2019 besuchten die ersten und zweiten Klassen der Grundschule Wolfstein im Rahmen der Schulkinowoche das Rialto Kino. Es lief der Film „Ernest und Célestine“. Darin ging es um einen Bären und einer Maus, die beide nicht so recht in ihre Welt passen wollten. Der Bär aus der Oberwelt wollte Schauspieler und Musiker werden, die Maus – eine fabelhafte Künstlerin – sollte eigentlich den Beruf der Zahnärztin ausüben. Doch weder der Bär aus der Oberwelt, noch die Maus aus der Unterwelt, konnten in ihren Berufen Fuß fassen. So kam es, dass sich der Bär und die Maus gegenseitig halfen und Freunde wurden. Doch das war sowohl der Mäusewelt, als auch der Bärenwelt ein Dorn im Auge.

Mit den Händen sehen

Am 26. März besuchte Frau Schubert die 3. Klassen der Grundschule Wolfstein und gab den Kindern einen Einblick in den Alltag und das Leben eines sehbehinderten Menschen. So erfuhren sie, dass man einen blinden Menschen in der Stadt an einem Blindenführhund, einem Blindenstock oder einer Binde am Arm erkennen kann. Die Kinder durften dann selbst mit dem Blindenstock gehen.  Alltägliche Dinge, wie sich Wasser in ein Glas einschenken, kann man nicht mehr so nebenbei erledigen, sondern bedürfen höchster Konzentration.

Sehr interessiert hörten die Kinder auch zu, als Frau Schubert erzählte, wie die Blindenführhündin Nora sie durch die Stadt bringt und dass man den Hund dabei nicht ablenken sollte.

 

 

Zukunftshelden

Am 15. März durften einige Schüler der 3. Klassen zum Aktionstag „Neumarkter Zukunftshelden“ an die Theo-Betz Grundschule.

Nach einem gesunden Snack starteten die Kinder mit dem „Eine-Welt-Spiel“. Dabei wurden die Kinder über die ganze Erde verteilt und sollten anteilig die Zahl der Bevölkerung des jeweiligen Kontinents darstellen. Danach wurde anhand von Schokolade-Stückchen gezeigt, wie der Reichtum über die Erde verteilt ist.

Anschließend wurden Kriterien, wie Gehälter, Zugang zu Schule und Hochschule, Kinderarbeit und der Abbau von Rohstoffen unter menschenunwürdigen Bedingungen hinzugezogen. In den zwei Workshoprunden durften sich die Kinder auseinander setzen mit dem Anbau von Schokolade, Kaffee und Bananen, mit der Herstellung von Fußbällen, Jeans und Handys. Ein weiteres Thema war das Plastik in den Meeren. Seinen ökologischen Fußabdruck konnte man in einem Spiel berechnen und erfuhr dabei zugleich Handlungsalternativen, die dem Klima zuträglicher waren, Luftverschmutzung eindämmten, den Raubbau an Rohstoffen minimierten und an das eigene Einkaufsverhalten appellierten.

Lesen macht reich

Autorenlesung mit Armin Pongs

Am letzten Montag konnten alle Klassen dem Autor Armin Pongs lauschen. Der erzählte sehr anschaulich und sprachgewandt von seinen Büchern mit dem Hauptdarsteller „Krokofil“.

Das Krokofil ist ganz anders als ein normales Krokodil und erlebt in den verschiedenen Büchern jede Menge Abenteuer. Dabei geht es auch um Freundschaft, Träume und wie man sie wahr macht. Außerdem verstand es Armin Pongs vortrefflich, die Schülerinnen und Schüler in seine Geschichten miteinzubeziehen und so deren innere Vorstellungen und Bilder zu wecken. Bald war allen bald klar: „Lesen macht reich – an Bildern im Kopf“, das Motto der gesamten Lesung.

Nebenbei erfuhren die Kinder auch allerhand Wissenswertes über den Beruf eines Autors, weitere Berufe im Umfeld von Schriftstellern und wie ein Buch entsteht und gebunden wird. Mit einem kleinen Geschenk ging es dann zurück in die Klassen, so dass bestimmt jeder Schüler diesen Vortrag in guter Erinnerung behält.

Unsere Termine

24.06.2019 - 08:00 Uhr KörperWunderWerkstatt Klasse 4a
25.06.2019 - 08:00 Uhr Bundesjugendspiele 3./4. Klassen
28.06.2019 - 08:45 Uhr Übergabe Schwimmabzeichen
Weitere Infos

Kontakt per Mail?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail Adresse und schreiben Sie uns Ihr Anliegen!

Der direkte Draht ins Sekretariat :

09181 / 41 4 88